Kunterbunte Geschenkanhänger

Geschenkanhänger - krakeluere.de

Auch wenn Weihnachten schon wieder einen Monat her ist, gibt es doch so viele andere Anlässe und Gelegenheiten um anderen eine Freude zu machen und diese vorher hübsch zu verpacken. 🙂 Und was ist das i-Tüpfelchen eines schönen Geschenks? Der passende Geschenkanhänger!

Da ich momentan leider nicht so viel Zeit habe um mich kreativ auszuleben, suche ich mir gerne kleinere Projekte, an denen ich mich austoben kann, die ich aber auch innerhalb kurzer Zeit abschließen kann. Diese Geschenkanhänger sind so ein Projekt: Ganz wunderbar für ein paar ruhige Minuten zwischendurch geeignet. Und falls ihr gerade keine Anhänger braucht: macht nix, basteln geht immer und wenn ihr es dann mal eilig habt und euch die Zeit davon läuft, freut ihr euch umso mehr wenn ihr in die Schublade greifen und einen hübschen Anhänger für euer Geschenk hervorzaubern könnt. 😉

Geschenkanhänger - krakeluere.de

Schwierigkeitsgrad: super leicht

Zeit: 15 Minuten

Material:
buntes Papier (Geschenkpapier, Origamipapier etc.)
Motivstanzer
Geschenkanhänger (Durchmesser 5cm)
Schere
Kleber
Kordel

Geschenkanhänger - krakeluere.de

Anleitung:

1. Papier auswählen (achtet dabei darauf dass es möglichst nicht so dick ist, dann hält es besser auf den Anhängern und passt besser dazu) & mit den Motivstanzern kleine Förmchen ausstanzen.

Geschenkanhänger - krakeluere.de

2. Die Stanzteile auf den Geschenkanhängern anordnen & fest kleben.

Geschenkanhänger - krakeluere.de

3. Kordel abschneiden & am Anhänger befestigen.

Geschenkanhänger - krakeluere.de Geschenkanhänger - krakeluere.de

 

Kalamkari-Briefpapier

Kalamkari-Briefpapier - krakeluere.de

Nach dem Motto: Schreibt mehr Briefe! habe ich die indischen Stempel mal wieder raus geholt und sie dieses Mal verwendet um mein eigenes Briefpapier zu gestalten. Wer noch die passenden Umschläge dazu selber machen möchte, findet die Anleitung dafür hier. 🙂

Das Briefpapier ist schnell bestempelt und gelingt immer! 😉 Ganz nebenbei lädt es natürlich mal wieder zum Briefeschreiben ein und ist auch ein sehr schönes Geschenk. Gibt es einen schöneren Weg, seinen Lieben durch diese einfache Geste ein paar schöne Worte zu schicken? Damit macht ihr anderen garantiert eine Freude! 🙂

Schwierigkeitskrad: leicht

Zeit: 20 Minuten

Material:
Papier (mindestens 90g/m²)
Briefumschläge
indische Stempel
Acrylfarben
Schwämmchen zum Auftragen der Farbe
Pinsel
Wasserglas
Unterlage
Bürste zum Reinigen der Stempel

Kalamkari-Briefpapier - krakeluere.de

Kalamkari-Briefpapier - krakeluere.d

Kalamkari-Briefpapier - krakeluere.de

Kalamkari-Briefpapier - krakeluere.de

Anleitung:

Acrylfarbe mit einem Schwämmchen oder einem Pinsel auf die Stempel auftragen und dann einfach aufs Papier drücken! 🙂 Das richtige Verhältnis von Farbe und Fläche findet ihr ganz schnell durch ein wenig Übung und die ein oder anderen Probedrucke. 😉

Nach dem Drucken solltet ihr eure Stempel gut reinigen und trocknen lassen damit ihr lange eure Freude an ihnen habt!

Kalamkari-Briefpapier - krakeluere.de

Kalamkari-Briefpapier - krakeluere.de

Kalamkari-Briefpapier - krakeluere.de

Kalamkari-Briefpapier - krakeluere.de

Kalamkari ist so wunderschön und vielfältig einsetzbar, dass man die hübschen Stempel eigentlich gar nicht mehr weg legen möchte. 😉 Einen kleinen Exkurs zur Tradition der indischen Stempel sowie eine Anleitung zum Stoffdruck gibt’s hier.

Und wer dann immer noch nicht genug bekommen kann vom Kalamkari, kann sich auf meiner Pinnwand bei Pinterest inspirieren lassen…

Kalamkari-Briefpapier - krakeluere.de

Kalamkari-Briefpapier - krakeluere.de

Ich wünsche euch viel Spaß beim Stempeln und dann natürlich beim Briefeschreiben & -bekommen. Was davon schöner ist, mag jeder für sich selbst entscheiden. 😉

Ein Strauß Bommeln

ein Strauß Bommeln - krakeluere.de

Durch das Stöbern auf Pinterest bin ich neulich auf lustige Ideen rund um das Thema Pompoms gestoßen. Dabei gefiel mir die Idee, mit Hilfe einer Gabel kleine Bommeln herzustellen so gut, dass ich das gleich mal ausprobieren musste – denn eine Gabel hat ja schließlich jeder! 😉 Damit ist dieses Projekt auch in jedem Fall sonntagstauglich – denn wer kennt es nicht: man hat Zeit und Muße, aber irgendeine „Zutat“ fehlt – das fällt einem natürlich immer am Sonntag ein 😛

Die Idee ist so genial wie simpel! Sehr schön erklärt wird der Herstellungsprozess einer solchen „Gabel-Bommel“ im Video von LizOrLizzy, dem YouTube-Kanal von Elisabeth, die euch auch zeigt, wie ihr aus den süßen kleinen Bommeln Lesezeichen machen könnt…

Schwierigkeitsgrad: einfach

Zeit: 10 Minuten

Material:
Wollreste
Gabel mit 4 Zinken
Schere
Schälchen
Schaschlikspieße
Kleber

ein Strauß Bommeln - krakeluere.de

Anleitung:

1. 40cm Wollfaden abschneiden (durch den etwas längeren Anfangsfaden könnt ihr die Bommeln auch als Anhänger o.ä. benutzen)

2. Faden durch den mittleren Zwischenraum der Gabelzinken fädeln

3. Wolle um die Gabel wickeln (schön dick)

ein Strauß Bommeln - krakeluere.de

4. Faden abschneiden & Anfangsfaden nach oben durch den mittleren Zwischenraum der Gabel führen & fest miteinander verknoten

5. Wollgebilde vorsichtig von der Gabel ziehen & nochmal fest verknoten

ein Strauß Bommeln - krakeluere.de

6. Schlingen aufschneiden; dabei am besten eine kleine Schale drunter stellen, da es ganz schön fusseln kann 😉

7. Bällchen in Form stutzen

ein Strauß Bommeln - krakeluere.de

ein Strauß Bommeln - krakeluere.de

8. Bommel auf einen Schaschlikspieß stecken und eventuell mit Kleber befestigen

ein Strauß Bommeln - krakeluere.de

ein Strauß Bommeln - krakeluere.de

Als Kind habe ich sehr gerne Bommeln mit Kreisen aus Plastik gemacht und daraus Bommeltiere gebastelt. Heute gibt es ja noch ganz andere Methoden und auf Pinterest wimmelt es nur so von lustigen Ideen! Wer noch Inspiration sucht, kann gerne auf meiner Pinnwand zum Thema Bommeln vorbei schauen… 🙂 Vielleicht kann ich euch ja etwas mit dem Pompomfieber anstecken?!

ein Strauß Bommeln - krakeluere.de

Ein schönes Wochenende und bis ganz bald! 🙂

DIY: Weben!

Weben - krakeluere.de

Bestimmt hat der ein oder andere von euch schon mal gewebt. Vor langer, langer Zeit…. Vielleicht als Kind? Oder vielleicht auch noch nicht? Was auch immer auf euch zutrifft, ihr werdet begeistert sein! 😉

Das Prinzip ist ganz einfach. Das erforderliche Material bekommt ihr für ein paar Euro und etwas Handgewebtes kann sich sehen lassen!

Braucht ihr vielleicht ein hübsches Geschenk? Untersetzer für Teekanne und -gläser? Einen originellen Wandschmuck? Oder wie wärs mit einem kleinen Teppich?
Neugierig geworden?

All das und noch viel mehr könnt ihr euch ganz leicht selbst machen! 🙂

Schwierigkeitskrad: einfach

Zeit: ein gemütliches Wochenende

Material:
Baumwollgarn (z.B. „Safran“ von Drops = 100% Baumwolle, 50g/160m)
Kinderwebrahmen
Kettgarn
Pappe (ca. 5cm breit und etwas länger als der Webrahmen breit ist)
Wollnadel
Schere
Webkamm (ist meistens bei einem Kinderwebrahmen dabei)

Weben - krakeluere.de

Weben - krakeluere.de

Anleitung:

1. Kettfäden spannen
2. Pappstück unten zwischen die Kettfäden klemmen (das ist ganz wichtig um später die Enden der Kettfäden zu Fransen verknoten zu können)
3. erste Farbe aussuchen, Faden in der gewünschten Länge zuschneiden, in die Wollnadel fädeln und loslegen;
das Prinzip beim Weben ist ganz einfach: Faden in der Wollnadel abwechselnd unter bzw. über den Kettfäden entlangführen

Weben - krakeluere.de

Weben - krakeluere.de

4. mit dem Webkamm zwischendurch immer mal das bereits Gewebte zusammenschieben
5. Farbe wechseln (ich fange eine neue Farbe immer mittig an; dazu die Fäden etwas überlappen lassen)
6. Streifen in der gewünschten Reihenfolge und Breite weben
7. am Ende das letzte Stück Faden unter der vorletzten Reihe entlang führen und nach unten durch ziehen

Weben - krakeluere.de

8. Kettfäden vom Rahmen lösen, die Enden aufschneiden und zu Fransen verknoten (wenn ihr keine Fransen haben wollt, könnt ihr die Kettfäden am Anfang und am Ende auch verstechen und im Gewebten verstecken)

Weben - krakeluere.de

9. nun kommt der nicht ganz so angenehme Teil: ihr müsst alle Anfangs- und Endfäden vom Farbwechsel verstechen; das macht zwar etwas Arbeit, lohnt sich aber am Ende! 😉

Weben - krakeluere.de

Wem diese Anleitung etwas zu konfus geraten ist, findet eine gute Schritt-für-Schritt-Anleitung auch als Beilage bei jedem gekauften (Kinder-)Webrahmen. 🙂

Weben - krakeluere.de

Und weil auch Weben zu zweit mehr Spaß macht, gibt es jetzt noch eine zweite Variante: Rundweben. Mit einem Rundwebrahmen kann man übrigens auch recheckige und quadratische Stücke weben. 😉

Das Prinzip ist genau das gleiche. Ganz wichtig hierbei ist, dass ihr den Faden nicht zu fest verwebt, da ihr am Ende sonst keinen Kreis sondern eine Schale habt (was ja auch sehr hübsch sein kann!).

Weben - krakeluere.de

Weben - krakeluere.de

Weben - krakeluere.de

Weben - krakeluere.de

Weben - krakeluere.de

Probieren geht über studieren – deshalb: legt einfach los und findet heraus, was euch am besten gefällt…

Ich wünsche euch ganz viel Spaß und eine schöne Woche! 🙂

 

Ketten & Schlüsselanhänger aus Bügelperlen

Ketten aus Bügelperlen - krakeluere.de

Aufgrund des Interesses und des vielen positiven Feedbacks zum Fuchs-Anstecker habe ich mir noch 4 weitere Projekte überlegt, die ich euch nun vorstellen möchte. Ich habe ein bisschen experimentiert, das Ergebnis sind einige neue Motive… Schwierigkeitsgrad: kinderleicht Zeit: 20 Minuten … Weiterlesen